Wer sind wir und was ist Pfadi?

Die Pfadi Dunant ist eine der grössten Pfadiabteilungen in der Region Winterthur. Wir bestehen aus mehr als 150 Kindern und Jugendlichen aus Winterthur und Hettlingen. Gegliedert in den verschiedenen Altersgruppen verbringen wir die Samstagnachmittage in vielfältigster Weise miteinander.

Spiel, Sport aber auch Pfaditechnik oder Basteln umrahmt von einer spannenden Geschichte, fordern uns immer wieder von Neuem. Meist in kleinen Gruppen, von ca. 8-12 Kindern, begleitet von 1-2 LeiterInnen, lernen wir aufeinander Rücksicht zu nehmen, Verantwortung zu tragen und nicht zuletzt werden dicke Freundschaften geschlossen. Die Natur ist uns ebenso wichtig wie unsere Mit- und Umwelt.

All dies und vieles mehr macht die Pfadi zu einem einmaligen Erlebnis. Komm und lass auch Du dich vom Pfadifieber anstecken.

Flyer Pfadi Dunant

pbs.ch - Die Pfadibewegung Schweiz

Fünkli (4-6 Jahre)

Für Jungs und Mädchen im Kindergartenalter von ca. 4-6 Jahren.

Die Fünklis sind die kleinsten Mitglieder in unserer Abteilung. Sie treffen sich jeden zweiten Samstagnachmittag für 2-3 Stunden, und erleben gemeinsam mit ihren LeiterInnen verschiedenste Abenteuer. Der ganze Nachmittag findet ohne Begleitung der Eltern statt.

mehr über die Fünklis

Wölfe (7-11 Jahre)

Für Jungs und Mädchen im Alter von ca. 7-11 Jahren.

Die Jüngsten unter uns nennen sich Wölfe. Gemeinsam spielen, Abenteuer erleben und dabei viel Neues entdecken und lernen ist ihre Haupttätigkeit.

mehr über die Wolfsstufe

Pfadis (11-14 Jahre)

Mit ungefähr 11 Jahren treten die Wölfe und Bienli in die Pfadi über. Ihre Aktivitäten sind sehr vielfältig und reichen von Sport und Pfaditechnik über Gemeinschafts- und Naturerlebnissen bis zu handwerklichen und gestalterischen Betätigungen. Der Höhepunkt bilden dabei die Pfingst und Sommerlager welche die Pfader alljährlich durchführen.

mehr über die Pfadistufe

Pios (14-15 Jahre)

Das sind die etwas älteren Pfader und jüngeren Leiter. Sie treffen regelmässig um gemeinsam etwas zu unternehmen. Sie sind in Equipen aufgeteilt und können selbständig Projekte oder Ideen verwirklichen. Zudem helfen sie mit, die Übungen zu gestalten und übernehmen da auch mal die Verantwortung. So bereiten sie sich optimal auf ihre zukünftige Funktion als Pfadileiter vor.

mehr über die Piostufe

Rover (ab 18 Jahren)

Die ältesten Mitglieder im Dunant sind die Rover. Nicht mehr regelmässig aber mindestens zwei mal im Jahr treffen sie sich um gemeinsam etwas zu unternehmen. Jede Rotte (Rover-Gruppe) organisiert pro Jahr einen Anlass für die anderen Rotten. Diese Anlässe sind sportlicher oder kultureller Art, manchmal aber auch nur "plauschmässig".

Viele Rover sind auch als Leiter in den andern Stufen tätig.

mehr über die Roverstufe

Anmeldung und weitere Infos

Haben wir deine Neugierde geweckt? Und hast du Lust bei uns mal rein zuschauen? Wir laden dich gerne zu einer Schnupperübung ein wo du an einem Samstagnachmittag einmal sehen kannst ob es dir bei uns gefällt.

Du kannst uns über die einzelnen Gruppen oder via unsere Abteilungsleiter ([Bitte schalten Sie Javascript ein, um die E-mail-Adressen zu sehen.]) erreichen. Sie stehen dir bei allen Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Abteilungsleiter

Wir Pfadi wollen

Leitung

Die Abteilungsleiter sind zuständig für die Organisation der Abteilung. Sie sind die Ansprechspersonen für Fragen jeglicher Art.

Lazana (Viviane Kaufmann) [Bitte schalten Sie Javascript ein, um die E-mail-Adressen zu sehen.]

Seit 2007 bin ich bei der Pfadi Dunant und seit 8 Jahren am Leiten. Zuerst beim Rudel Pfau und anschliessend als Meuteleitung der Meute DaVinci. Nun freue ich mich, zusammen mit Kecky und Geysir die Abteilungsleitung zu übernehmen.
Zusätzlich findet man mich jeden zweiten Samstag bei den Fünkli's in Hettlingen.
Ich Studiere Primarstufe an der pädagogischen Hochschule in Schaffhausen.

Geysir (Pascal Steinmann) [Bitte schalten Sie Javascript ein, um die E-mail-Adressen zu sehen.]

Meine Pfadikarriere begann im Sommer 2003 bei den Wölfli in Hettlingen. Nach dem Durchlaufen aller Stufen habe ich Mitte 2011 mit dem Leiten bei der Gruppe Geier begonnen, welcher ich darauf auch 5 Jahre erhalten blieb. Im Sommer 2016 habe ich meine Ausbildung zum Automatiker in der MSW abgeschlossen, worauf ich ein Zwischenjahr mit einem Sprachaufenthalt und dem Leisten meines Militärdienstes verbracht habe. Von der Rückkehr im Sommer 2017 bis zum Ende 2018 war ich im Leitungsteam der Pios. Ich freue mich nun auf die neue Aufgabe hier in der Abteilungsleitung und denke, dass ich noch viele schöne Erlebnisse in der Pfadi haben werde.
Neben der Pfadi absolviere ich gerade ein Systemtechnik-Studium an der ZHAW. Mein weiteren Hobbys neben der Pfadi sind Judo und das Motorrad fahren.

Kecky (Samira Herzog) [Bitte schalten Sie Javascript ein, um die E-mail-Adressen zu sehen.]

Ich bin mit 7 Jahren der Pfadi Dunant beigetreten und leite seit 5 Jahren das Rudel Pinguin in Hettlingen.
Ich freue mich nun auf die neue Herausforderung, mit Lazana und Geysir die Abteilungsleitung zu übernehmen.
Unter der Woche studiere ich Kindergarten/ Unterstufe an der Pädagogischen Hochschule Zürich.

Hast Du Fragen zur Pfadi oder zur Abteilung Dunant?
Du kannst uns per Email unter al@pfadidunant.ch oder über die oben angegebenen Adressen erreichen.